aj-forderungsmanagement

Glossar

Dies ist ein Glossar zu Begriffen des Forderungseinzugs und Forderungsmanagements. Falls Sie einen Begriff in diesem Glossar vermissen, der zum Thema Forderungseinzug und Forderungsmanagement gehört, teilen Sie ihn bitte mit. Wir werden ihn dann ergänzen und erläutern. Geben Sie hier den vermissten Begriff ein.

| A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z |

W

Widerruf

Der Widerruf ist die Zurücknahme einer früher gemachten Aussage. In zahlreichen Normen des BGB findet sich der Begriff des Widerrufs, z.B. der Widerruf einer Willenserklärung gem. § 130 Abs.1 S.2 BGB oder der Widerruf eines Verbrauchervertrages gem. § 355 BGB oder der Widerruf des Auftrages gem. § 671 Abs.1 BGB.

Widerspruch

Der Widerspruch ist ein Rechtsbehelf gegen gerichtliche Entscheidungen, z.B. gegen den Mahnbescheid.

Wiedereinsetzung in den vorherigen Stand

Nach den §§ 233 ff. ZPO wird die Wiedereinsetzung in den vorherigen Stand durch das Gericht auf Antrag gewährt, wenn eine Partei ohne ihr Verschulden (z.B. Unfall, plötzliche unvorhergesehene schwere Erkrankung, falsche Auskunft vom Gericht etc.) verhindert war, eine Notfrist oder die Frist zur Begründung der Berufung, der Revision, der Nichtzulassungsbeschwerde oder der Rechtsbeschwerde oder die Frist des § 234 Abs. 1 ZPO einzuhalten.

Willenserklärung

Eine Willenserklärung ist die Äußerung einer Person, die auf die Herbeiführung einer Rechtsfolge gerichtet ist, die Eintritt, weil sie gewollt ist.

Wirtschaftsauskunft

Auskunftserteilung über Bonität und Zahlungsmoral des Schuldners.

Adresse: RA Alexis Jung, Kurfürstendamm 132a, 10711 Berlin | Tel.: 030 - 206 785 21-0 | Durchw.: 030 - 206 785 21-3 | Fax: 030 - 206 785 22-9 | E-Mail: AnwaltJung@gmail.com | Bürozeiten: Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr |