aj-forderungsmanagement

Fragen und Antworten

Wir beantworten Ihnen alle allgemeinen Fragen zum Thema Forderungseinzug und Forderungsmanagement. Eine Rechtsberatung werden wir an dieser Stelle nicht vornehmen. Ihre Frage wird anonymisiert, falls Sie dies nicht schon ist, beantwortet und in dieser Rubrik veröffentlicht. Geben Sie hier Ihre Frage ein.

Frage vom 28.09.2010: Stimmt es, dass nur schriftliche Verträge wirksam sind?

Nein, es kommt darauf an, was in einem Vorvertrag vereinbart worden ist und was das Gesetz vorschreibt.

Grundsätzlich kommt ein Vertrag durch zwei übereinstimmende Willenserklärungen (Angebot und Annahme) wirksam zustande. Diese Erklärungen können mündlich (auch telefonisch), schriftlich (per Post, E-Mail, Internetformular) und durch schlüssiges Verhalten (z.B. Waren auf das Laufband der Kasse legen) abgegeben werden. Das Gesetz schreibt für einige Vertragsarten die Schriftform (Bürgschaft gem. §766 BGB) oder die notarielle Beurkundung (Verkauf eines Grundstücks gem. §311 b BGB, Schenkung gem. §518 BGB) vor. Formfehler sind i.d.R. heilbar.

zurück zu den anderen Fragen und Antworten

Adresse: RA Alexis Jung, Kurfürstendamm 132a, 10711 Berlin | Tel.: 030 - 206 785 21-0 | Durchw.: 030 - 206 785 21-3 | Fax: 030 - 206 785 22-9 | E-Mail: AnwaltJung@gmail.com | Bürozeiten: Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr |