aj-forderungsmanagement

Fragen und Antworten

Wir beantworten Ihnen alle allgemeinen Fragen zum Thema Forderungseinzug und Forderungsmanagement. Eine Rechtsberatung werden wir an dieser Stelle nicht vornehmen. Ihre Frage wird anonymisiert, falls Sie dies nicht schon ist, beantwortet und in dieser Rubrik veröffentlicht. Geben Sie hier Ihre Frage ein.

Frage vom 21.05.2011: Mir gehört eine Autoreparaturwerkstatt. Ein Kunde kam zu mir und fragte, ob ich den Flugrost an seinem Fahrzeug entfernen könne. Ich sagte ihm, klar kein Problem, das würde ca. 200,00 Euro kosten. Er sagte, dass er dies etwas teuer findet, unterschrieb dann aber unter Angabe seines Namens und seiner Adresse ein Auftragsformular. Beim Abholen des Autos wollte der Kunde mich prellen und meinte, das würde allenfalls 100,00 Euro kosten, die er mir dann auch gab. Ich sagte zu ihm die restlichen 100,00 Euro soll er mir geben, er verweigerte dies und fuhr weg. In den letzten Wochen habe ich den Kunden mehrmals gemahnt und mit meinem Anwalt gedroht. Das hat nicht geholfen. Im Gegenteil ein Anwalt (unverschämt!) schrieb mir jetzt, das ich keinen Anspruch auf die restlichen 100,00 Euro habe, weil immer noch Rostflecken am Fahrzeug seines Mandanten sind. Was kann ich jetzt noch tun? Sollte ich eher einen Mahnbescheid beantragen oder Klage erheben lassen.

Der Mahnbescheid ist ein Mittel um schnell und kostengünstig einen Titel, den Vollstreckungsbescheid, zu bekommen. In Ihrem Fall hat der Kunde bereits durch einen Anwalt mitteilen lassen, dass, wegen der angeblichen Mängel der Reparatur, keine Zahlung erfolgen wird. Der Mahnbescheid würde in diesem Fall zu einer Verlängerung des Verfahrens führen, da der Beklagte die Fristen für den Widerspruch oder Einspruch voll ausnutzen kann und wird. Eine Klage ist hier schneller.
Ob eine Klage, bei einer Forderung in der angegebenen Höhe, sinnvoll ist, müssen Sie entscheiden. Beauftragen Sie uns, wir besprechen die Erfolgsaussichten und Kosten der begehrten Klage und vertreten Sie auch gerne im Klageverfahren. Wir können aber auch außergerichtlich versuchen Ihren Kunden zur Zahlung zu bewegen.

zurück zu den anderen Fragen und Antworten

Adresse: RA Alexis Jung, Kurfürstendamm 132a, 10711 Berlin | Tel.: 030 - 206 785 21-0 | Durchw.: 030 - 206 785 21-3 | Fax: 030 - 206 785 22-9 | E-Mail: AnwaltJung@gmail.com | Bürozeiten: Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr |