aj-forderungsmanagement

Fragen und Antworten

Wir beantworten Ihnen alle allgemeinen Fragen zum Thema Forderungseinzug und Forderungsmanagement. Eine Rechtsberatung werden wir an dieser Stelle nicht vornehmen. Ihre Frage wird anonymisiert, falls Sie dies nicht schon ist, beantwortet und in dieser Rubrik veröffentlicht. Geben Sie hier Ihre Frage ein.

Frage vom 29.06.2011: Mein Schuldner ist verschwunden, die angegebene Adresse stimmt nicht mehr. Meine Mahnungen kamen alle zurück. Ich will ihn verklagen und benötige daher die Anschrift meines Schuldners, so hat man es mir jedenfalls gesagt. Gibt es vielleicht doch irgendeine Möglichkeit ihn zu verklagen?

Sie brauchen die aktuelle Anschrift für die Zustellung der Klage durch das Gericht. Versuchen Sie eine Anfrage bei der Umzugsdatenbank der Post und anschließend mit einer Einwohnermeldeamtsanfrage. Hierbei können wir Ihnen helfen! Sie Können ferner eine Anzeige bei der Polizei/Staatsanwaltschaft erstatten, sofern ein Betrug oder eine andere Straftat denkbar ist. Durch eine Akteneinsicht bei der Staatsanwaltschaft können Sie dann die ermittelte Anschrift Ihres Schuldners erfahren. Bei Interesse beraten wir Sie hierzu genauer. Alternativ, aber mit durchaus höheren Kosten verbunden, können Sie auch eine Detektei beauftragen.

Als ultima ratio ist eine öffentliche Zustellung der Klage § 185 ZPO denkbar. Das geht bei einem Mahnbescheid gem. §688 Abs.2 Nr.3 ZPO jedoch nicht, denkbar aber einem Vollstreckungsbescheid gem. §699 Abs.4 S.3!

zurück zu den anderen Fragen und Antworten

Adresse: RA Alexis Jung, Kurfürstendamm 132a, 10711 Berlin | Tel.: 030 - 206 785 21-0 | Durchw.: 030 - 206 785 21-3 | Fax: 030 - 206 785 22-9 | E-Mail: AnwaltJung@gmail.com | Bürozeiten: Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr |