aj-forderungsmanagement

Fragen und Antworten

Wir beantworten Ihnen alle allgemeinen Fragen zum Thema Forderungseinzug und Forderungsmanagement. Eine Rechtsberatung werden wir an dieser Stelle nicht vornehmen. Ihre Frage wird anonymisiert, falls Sie dies nicht schon ist, beantwortet und in dieser Rubrik veröffentlicht. Geben Sie hier Ihre Frage ein.

Frage vom 27.09.2011: Sehr geehrter Herr RA Jung, ich bin auf Zahlung von ca. 600,00 € verklagt worden und habe leider erst zu spät reagiert. Es erging ein Versäumnisurteil gegen mich. Ich habe den Betrag dann an den vom Kläger beauftragten Gerichtsvollzieher in Bar gegeben. Dann habe ich Einspruch eingelegt und das Amtsgericht wies die Klage später ab. Der Kläger hat keine Berufung oder Revision eingelegt. Muss er mir den an den Gerichtsvollzieher ausgehändigten Betrag zurück zahlen?

Ja, da das Gericht den Zahlungsantrag zurückgewiesen hat, wird der Anspruch des Klägers wohl nicht bestehen bzw. nachweisbar sein. Sie können Rückzahlung des Betrages aus Eingriffskondiktion verlangen. Für eine eingehende und umfassende Beratung müssten Sie einen Termin vereinbaren und sämtliche Schreiben mitbringen.

zurück zu den anderen Fragen und Antworten

Adresse: RA Alexis Jung, Kurfürstendamm 132a, 10711 Berlin | Tel.: 030 - 206 785 21-0 | Durchw.: 030 - 206 785 21-3 | Fax: 030 - 206 785 22-9 | E-Mail: AnwaltJung@gmail.com | Bürozeiten: Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr |