aj-forderungsmanagement

Fragen und Antworten

Wir beantworten Ihnen alle allgemeinen Fragen zum Thema Forderungseinzug und Forderungsmanagement. Eine Rechtsberatung werden wir an dieser Stelle nicht vornehmen. Ihre Frage wird anonymisiert, falls Sie dies nicht schon ist, beantwortet und in dieser Rubrik veröffentlicht. Geben Sie hier Ihre Frage ein.

Frage vom 21.11.2011: Sehr geehrter Herr Jung, ich bin freiberuflicher Handwerker und erhalte regelmäßig Aufträge über eine Internetplattform. Vor kurzem habe ich ein Versäumnisurteil gegen meinen Auftraggeber erhalten. Kann ich selbst einen Gerichtsvollzieher beauftragen oder muss ich einen Antrag beim Gericht stellen?

Es geht beides. Sie können einen Antrag zur Sachpfändung samt Vollstreckungsunterlagen an die Verteilerstelle beim Amtsgericht, in dessen Bezirk der Schuldner wohnt oder seinen Sitz hat, §§753 Abs.1,764 Abs.2 ZPO, senden oder direkt an den zuständigen Gerichtsvollzieher senden. Den Namen und die Anschrift erhalten Sie über den Geschäftsverteilungsplan des zuständigen Amtsgerichts oder von der Verteilungsstelle für Gerichtsvollzieheraufträge.

zurück zu den anderen Fragen und Antworten

Adresse: RA Alexis Jung, Kurfürstendamm 132a, 10711 Berlin | Tel.: 030 - 206 785 21-0 | Durchw.: 030 - 206 785 21-3 | Fax: 030 - 206 785 22-9 | E-Mail: AnwaltJung@gmail.com | Bürozeiten: Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr |