aj-forderungsmanagement

Fragen und Antworten

Wir beantworten Ihnen alle allgemeinen Fragen zum Thema Forderungseinzug und Forderungsmanagement. Eine Rechtsberatung werden wir an dieser Stelle nicht vornehmen. Ihre Frage wird anonymisiert, falls Sie dies nicht schon ist, beantwortet und in dieser Rubrik veröffentlicht. Geben Sie hier Ihre Frage ein.

Frage vom 30.11.2011: An das aj-forderungsmanagement-Team, mein Anwalt sagte eine Pfändung des Überziehungskredites sei im Gegensatz zum Dispositionskredit nicht möglich. Warum?

Das könnten Sie auch Ihren Rechtsanwalt fragen, den bezahlen Sie schließlich dafür, dass er Ihnen Ihre juristischen Fragen verständlich beantwortet.

Ihr Anwalt hat bedingt recht. Die Pfändung des Überziehungskredites ist mangels Anspruch des Vollstreckungsschuldners gegen die Bank, die die Überziehung des ungedeckten Kontos nur duldet, nicht möglich.

Beim Dispositionskredit hat der Vollstreckungsschuldners gegen die Bank einen Anspruch aus einer Kreditabsprache. Die Bank ist in einem bestimmten Rahmen zur Kreditgewährung verpflichtet („Kreditlinie“) und der Vollstreckungsschuldner ist zur Inanspruchnahme des Kredits berechtigt. Der Dispositionskredit ist pfändbar, wenn der Vollstreckungsschuldner den Dispositionskredit in Anspruch nimmt.

zurück zu den anderen Fragen und Antworten

Adresse: RA Alexis Jung, Kurfürstendamm 132a, 10711 Berlin | Tel.: 030 - 206 785 21-0 | Durchw.: 030 - 206 785 21-3 | Fax: 030 - 206 785 22-9 | E-Mail: AnwaltJung@gmail.com | Bürozeiten: Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr |