aj-forderungsmanagement

Fragen und Antworten

Wir beantworten Ihnen alle allgemeinen Fragen zum Thema Forderungseinzug und Forderungsmanagement. Eine Rechtsberatung werden wir an dieser Stelle nicht vornehmen. Ihre Frage wird anonymisiert, falls Sie dies nicht schon ist, beantwortet und in dieser Rubrik veröffentlicht. Geben Sie hier Ihre Frage ein.

Frage vom 30.01.2012: Hallo aj-forderungsmanagement Team, wir haben den Schuldner mit einer Mahnung in Verzug gesetzt. Zur Berechnung des Verzugszinses entstand zwischen uns ein „Streitgespräch“ darüber, ob die Verzugszinsen auf Basis des Nettobetrages oder des Bruttobetrages zu berechnen sind.

Unterliegen Sie der Soll-Besteuerung, so ist der Verzugsschaden auf Basis des Bruttobetrages (also Forderung zzgl. MwSt.) zu berechnen. Unterliegen Sie der Ist-Besteuerung, dann ist der Verzugsschaden auf Basis des Nettobetrages zu berechnen.

zurück zu den anderen Fragen und Antworten

Adresse: RA Alexis Jung, Kurfürstendamm 132a, 10711 Berlin | Tel.: 030 - 206 785 21-0 | Durchw.: 030 - 206 785 21-3 | Fax: 030 - 206 785 22-9 | E-Mail: AnwaltJung@gmail.com | Bürozeiten: Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr |