aj-forderungsmanagement

Fragen und Antworten

Wir beantworten Ihnen alle allgemeinen Fragen zum Thema Forderungseinzug und Forderungsmanagement. Eine Rechtsberatung werden wir an dieser Stelle nicht vornehmen. Ihre Frage wird anonymisiert, falls Sie dies nicht schon ist, beantwortet und in dieser Rubrik veröffentlicht. Geben Sie hier Ihre Frage ein.

Frage vom 13.02.2012: Hallo aj-forderungsmanagement Team, ich habe für meinen Ehemann einen Kredit aufgenommen, damit dieser seine Selbstständigkeit finanzieren kann. Er hat das Geld aber für einen Urlaub und eine andere Frau verwendet. Ich zahle nun schon seit drei Jahren den Kredit bei der Bank ab. Was kann ich tun?

Diese Situation ist häufig bei Ehen anzutreffen. Sie sind Vertragspartner der Bank und müssen aus dem Darlehensvertrag die monatlichen Teilrückzahlungen mit Zinsen bezahlen, während Ihr Mann das Geld zu eigenen Zwecken verwendet. Sie können versuchen mit Ihrem Mann und der Bank eine Vertrags- oder alt. Schuldübernahme zu vereinbaren. Hier besteht jedoch das Problem, dass wenn Ihr Mann damit einverstanden wäre, die Bank entweder selbst den dreiseitigen Übernahmevertrag annehmen müsste oder alt. gem. §415 BGB seine Genehmigung zur Schuldübernahme erteilen müsste. In beiden Fällen wird dies nur bei einem „besseren“ Schuldner als Ihnen geschehen. Denkbar aber gerichtlich mangels Beweismitteln i.d.R. schwer durchsetzbar sind Ihre Regressansprüche aus dem Innenverhältnis gegen Ihren Ehemann.

zurück zu den anderen Fragen und Antworten

Adresse: RA Alexis Jung, Kurfürstendamm 132a, 10711 Berlin | Tel.: 030 - 206 785 21-0 | Durchw.: 030 - 206 785 21-3 | Fax: 030 - 206 785 22-9 | E-Mail: AnwaltJung@gmail.com | Bürozeiten: Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr |