aj-forderungsmanagement

Fragen und Antworten

Wir beantworten Ihnen alle allgemeinen Fragen zum Thema Forderungseinzug und Forderungsmanagement. Eine Rechtsberatung werden wir an dieser Stelle nicht vornehmen. Ihre Frage wird anonymisiert, falls Sie dies nicht schon ist, beantwortet und in dieser Rubrik veröffentlicht. Geben Sie hier Ihre Frage ein.

Frage vom 19.03.2012: Hallo, ich habe meinem Anwalt 640 EUR überwiesen, damit er diesen Betrag an meinen Gläubiger überweist, der gegen mich vor Gericht gewonnen hat. Mein Anwalt hat mir eine Rechnung gestellt, die ich aber nicht bezahlt habe, weil er mich nicht richtig vertreten hat. Er schrieb mir, er behalte mein Geld ein und verrechne dieses. Das ist doch unverschämt, erst arbeitet er schlecht und dann klaut er noch mein Geld.

Ich kenne den Fall nicht, daher kann ich die Qualität der anwaltlichen Dienstleitung meines Kollegen nicht beurteilen. Nur kurz angemerkt sei, dass der Verlust der Klage keine mangelhafte Dienstleistung Ihres Anwalts indiziert. Nach § 4 Abs.3 BORA dürfen „eigene Forderungen […] nicht mit Geldern verrechnet werden, die zweckgebunden zur Auszahlung an andere als den Mandanten bestimmt sind". Ihr Anwalt muss das Geld weiterleiten oder an Sie zurückzahlen.

zurück zu den anderen Fragen und Antworten

Adresse: RA Alexis Jung, Kurfürstendamm 132a, 10711 Berlin | Tel.: 030 - 206 785 21-0 | Durchw.: 030 - 206 785 21-3 | Fax: 030 - 206 785 22-9 | E-Mail: AnwaltJung@gmail.com | Bürozeiten: Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr |