aj-forderungsmanagement

Fragen und Antworten

Wir beantworten Ihnen alle allgemeinen Fragen zum Thema Forderungseinzug und Forderungsmanagement. Eine Rechtsberatung werden wir an dieser Stelle nicht vornehmen. Ihre Frage wird anonymisiert, falls Sie dies nicht schon ist, beantwortet und in dieser Rubrik veröffentlicht. Geben Sie hier Ihre Frage ein.

Frage vom 02.04.2012: Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Jung, ich habe einen Kunden, der meine Rechnung nicht bezahlt. Ich habe ihm bisher keine Mahnung zugesendet, weil ich auf verschiedenen Blogs gelesen habe, dass es für die Verzugsbegründung genügt, wenn auf der Rechnung ein Zahlungsziel steht. Es soll dafür auch Rspr. existieren. Stimmt das?

Als Ihre zweite Meinung, kann ich dies nur verneinen. Die Mahnung ist nur unter den Voraussetzungen des § 286 BGB entbehrlich. Eine anders lautende Rechtsprechung kann es nicht geben, da Richter das Gesetz lesen können. Vertrauen Sie nicht auf die Wahrheiten aus Blogs. Sie sollten Ihrem Kunden nun eine Mahnung senden, wenn der Verzug begründet werden soll.

zurück zu den anderen Fragen und Antworten

Adresse: RA Alexis Jung, Kurfürstendamm 132a, 10711 Berlin | Tel.: 030 - 206 785 21-0 | Durchw.: 030 - 206 785 21-3 | Fax: 030 - 206 785 22-9 | E-Mail: AnwaltJung@gmail.com | Bürozeiten: Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr |