aj-forderungsmanagement

Fragen und Antworten

Wir beantworten Ihnen alle allgemeinen Fragen zum Thema Forderungseinzug und Forderungsmanagement. Eine Rechtsberatung werden wir an dieser Stelle nicht vornehmen. Ihre Frage wird anonymisiert, falls Sie dies nicht schon ist, beantwortet und in dieser Rubrik veröffentlicht. Geben Sie hier Ihre Frage ein.

Frage vom 10.04.2012: Hallo Herr Jung, ich habe auf eine E-Mail-Mahnung nicht reagiert. Nun einige Wochen später schreibt mich ein Rechtsanwalt an und fordert mich zur Zahlung (auch seiner Gebühren, wegen angeblichem Verzug) auf. Sind Mahnungen per E-Mail überhaupt zulässig?

Ja, sind sie. Die Mahnung ist eine einseitig empfangsbedürftige Erklärung, für die keine bestimmte Form vorgeschrieben ist. Sie kann daher mündlich, schriftlich, per Fax und E-Mail erklärt werden. Sie befinden sich daher nach Ihrer Schilderung im Verzug.

zurück zu den anderen Fragen und Antworten

Adresse: RA Alexis Jung, Kurfürstendamm 132a, 10711 Berlin | Tel.: 030 - 206 785 21-0 | Durchw.: 030 - 206 785 21-3 | Fax: 030 - 206 785 22-9 | E-Mail: AnwaltJung@gmail.com | Bürozeiten: Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr |