aj-forderungsmanagement

Fragen und Antworten

Wir beantworten Ihnen alle allgemeinen Fragen zum Thema Forderungseinzug und Forderungsmanagement. Eine Rechtsberatung werden wir an dieser Stelle nicht vornehmen. Ihre Frage wird anonymisiert, falls Sie dies nicht schon ist, beantwortet und in dieser Rubrik veröffentlicht. Geben Sie hier Ihre Frage ein.

Frage vom 05.10.2012: Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Jung, ist das nicht einlegen eines Widerspruchs bei einem Mahnbescheid eine Säumnis?

Umgangssprachlich ja, juristisch liegt keine Säumnis im Sinne des § 331 Abs. 1 Satz 1 ZPO vor. Ein verspäteter Widerspruch wird wie ein Einspruch behandelt. Sie können auch noch gegen den später erlassenen Vollstreckungsbescheid Einspruch einlegen.

zurück zu den anderen Fragen und Antworten

Adresse: RA Alexis Jung, Kurfürstendamm 132a, 10711 Berlin | Tel.: 030 - 206 785 21-0 | Durchw.: 030 - 206 785 21-3 | Fax: 030 - 206 785 22-9 | E-Mail: AnwaltJung@gmail.com | Bürozeiten: Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr |