aj-forderungsmanagement

Fragen und Antworten

Wir beantworten Ihnen alle allgemeinen Fragen zum Thema Forderungseinzug und Forderungsmanagement. Eine Rechtsberatung werden wir an dieser Stelle nicht vornehmen. Ihre Frage wird anonymisiert, falls Sie dies nicht schon ist, beantwortet und in dieser Rubrik veröffentlicht. Geben Sie hier Ihre Frage ein.

Frage vom 14.11.2012: Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Jung, mir ist ein Mahnbescheid zugestellt worden, weil die Raten für einen Küchenautomaten nicht bezahlen konnte. Ich habe Widerspruch eingelegt, weil ich das Gerät zurückgeben wollte. Das wurde aber abgelehnt, weil kein Mangel vorliegt. Jetzt habe ich die Klage bekommen. Kann ich den Widerspruch noch zurücknehmen?

Ja, vgl. § 697 IV 1 ZPO: „Der Antragsgegner kann den Widerspruch bis zum Beginn seiner mündlichen Verhandlung zur Hauptsache zurücknehmen, jedoch nicht nach Erlass eines Versäumnisurteils gegen ihn.“ Den Kosten des Klägeranwalts können sie damit jedoch nicht entgehen; die Verfahrensgebühr mit Auslagen und Mehrwertsteuer müssen Sie in jedem Fall tragen. Die Terminsgebühr könnte entfallen, je nach Fallkonstellation.

zurück zu den anderen Fragen und Antworten

Adresse: RA Alexis Jung, Kurfürstendamm 132a, 10711 Berlin | Tel.: 030 - 206 785 21-0 | Durchw.: 030 - 206 785 21-3 | Fax: 030 - 206 785 22-9 | E-Mail: AnwaltJung@gmail.com | Bürozeiten: Mo - Fr, 09:00 Uhr - 17:00 Uhr |